Internationale Kooperation

Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll, also fange ich jetzt einfach an!

DIE KALENDERWOCHE 42 WAR ETWAS GANZ BESONDERES, WEIL ETWAS PASSIERTE, DAS AUF SICHT DIE BEHANDLUNG FÜR BLINDE UND SCHWACHSEHENDE WELTWEIT ÄNDERN WIRD. Es wird auch einen generellen Einfluss auf die wissenschaftliche Sicht der Akupunktur haben.

Einige der führenden „Augenakupunkteure“ und 40 Direktoren der Augenwissenschaft von führenden Universitäten und Augenkrankhäusern waren in Beijing Eye Hospital in China versammelt. Das Hospital ist das führende Hospital in Fernost, sowohl für die westliche Augenwissenschaft, als auch für Akupunktur (TCM).

Professorin Lina Liang, die Leiterin der Akupunkturabteilung, hatte zu diesem „Ersten Wissenschaftlichen TCM Ophthalmologie (Augenwissenschaft) Symposium“ eingeladen.

Das Ziel dieses Symposiums war es, einen Internationalen Kooperationsvertrag für die Integrierte Augenwissenschaft zu erarbeiten.

Sechs der führenden Akupunkteure der Welt haben Vorlesungen über Behandlungsmethoden gehalten. Die Vorlesungen handelten von der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bis hin zu den Modernen Akupunktur-Methoden. Zu den Referenten  gehörten drei Professoren des Beijing Eye Hospitals, Referenten der UCLA (University California Los Angeles –  eine von den drei führenden Universitäten innerhalb der USA) und von der University of Albama Birmingham School of Medicine (18.000 Angestellte), sowie drei führende Akupunkteure von privaten Kliniken in den USA und Skandinavien.

Meine Vorlesung über unsere Methoden und Ergebnisse wurden sehr positiv von den Beteiligten aufgenommen. Sie waren besonders überrascht über unsere Ergebnisse mit AMD, die auf drei Behandlungen innerhalb von drei Jahren bei Boel Akupunktur basiert sind. Sie freuten sich auf die zukünftige Dokumentation innerhalb der wissenschaftlichen Forschung.

Die Amerikaner und Chinesen verwenden verschiedene Behandlungsmethoden, und aus den Vorlesungen hat sich ergeben, dass chinesische Naturmedizin die Hauptbehandlung war und auch die wirksamste. Die Norweger wenden AcuNova an, die Amerikaner chinesische Naturmedizin, AcuNova und Master Tungs Akupunktur, und ich wende Moderne Akupunktur nach Boel an.

Während des Abendessens hatte ich die Gelegenheit, mit dem Präsidenten des Beijing Eye Hospitals zu sprechen. Er war sehr begeistert über die neuen Produkte, die wir in der Behandlung von Augenkrankheiten anwenden. Er hat 42 Jahre Erfahrung als Arzt und Augenarzt.

Ergebnis des Symposiums: „Internationaler Kooperationsvertrag zur TCM-integrierten Augenwissenschaft“. Hier sind einige der Hauptpunkte:

Das übergeordnete Ziel der Zusammenarbeit:

Die übergeordnete Entwicklungsstrategie hat das Ziel, die internationale Entwicklung der Ophthalmologie (Augenwissenschaft) zu fördern und die wissenschaftliche Forschungsebene von TCM-Ophthalmologie auszubauen, um den Augenpatienten der ganzen Welt den größten Vorteil zu bieten.

Die Zusammenarbeit inkludiert, aber muss nicht von folgenden Aktivitäten begrenzt werden:

Die Zusammenarbeit innerhalb medizinischer Praxis von TCM-Ophthalmologie stärken. Mit Genehmigung und Unterstützung des Eye Hospitals (das Augenhospital), China Academy of Chinese Medical Sciences können die Kooperationspartner überseeisch Warenzeichen von Eye Hospital (das Augenhospital), China Academy of Chinese Medical Sciences etablieren, Augenkrankheiten mit Akupunktur und integrierter Medizin aktiv verhindern und behandeln, sowie die Philosophie der TCM-Ophthalmologie bei Vorbeugung und Behandlung verbreiten.

Der Kooperation innerhalb ophthalmologisch-wissenschaftlicher Forschung stärken, ein gemeinsames Labor etablieren, gemeinsame Forschungsmittel beantragen, basale Forschung und klinische Studien ausführen, den Effekt klinischer Medizin und Akupunktur bei Verwendung moderner Technologie untersuchen, Multi-Center der klinischen Forschung für ausgewählte Augenkrankheiten, bei denen Akupunktur Behandlungsvorteile hat, einrichten. Das Eye Hospital ist für die klinischen Studien verantwortlich.

Wir sind also offizielle Kooperationspartner von UCLA und Beijing Eye Hospital geworden – Wow!

Wer hat unterschrieben:

Eye Hospital China Academy Chinese Medical Sciences, Gao Yun, Präsident.

UCLA (University California Los Angeles), Ka-Kit Hui, Direktor.

University of Albama Birmingham School of Medicine, Shu-zhen Wang, Ph.D. (18.000 Angestellte).

Pinpoint Clinic, St. Hellens Oregon, Brad Whisnant, Gründer und Besitzer.

St. Olav Eye Clinic, Norwegen, Erik Olbjørn und Ole Jørgen Frydenlund, Direktoren.

Boel Akupuncture Clinic, John Boel, Ph.D, Gründer.

Die Reise nach China hat mir viel mehr gegeben, als ich erwartet habe.