fbpx

MAB kann Stammzellen weiterhelfen

Es gibt nur eine Möglichkeit beschädigtes Gewebe zu regenerieren: Mit Hilfe der  Stammzellen!

So war es schon immer und so wird es auch immer sein. Aber leider gibt es Gewebe, dass der Körper nicht selbst regenerieren kann. Hier denke ich insbesondere an den zentralen Bereich der Netzhaut, die Makula (lat.), besser bekannt als der “gelbe Fleck”. Soweit bekannt, weiss niemand aus der Augenheilkunde, warum Stammzellen in diesem Bereich nicht helfen können.

Aber: Mit der Modernen Akupunktur nach Boel (MAB) haben wir einen grossen Schritt nach vorne getan!

Auf der Grundlage der Forschung eines italienischen Augenarztes kommen wir zu der Erkenntnis, dass MAB den Kreislauf im zentralen Teil der Netzhaut verbessern kann, sodass die Stammzellen besser an die richtige Stelle gelangen, um ihren Regenerationsprozess einzuleiten.

Adulte Stammzellen und die Makula-Regeneration 

In den letzten beiden Newsmails wurde erklärt, wie Stammzellen funktionieren, und wie die adulten Stammzellen in der Lage sind, sich unendliche Male zu teilen, und sich zum einen in verschiedene Zelltypen, oder in andere adulte Stammzellen verwandeln können.

Wissenschaftler auf der ganzen Welt haben versucht, adulte Stammzellen in spezielle Zellen umzuformen: Hautzellen, Herzzellen, Lungenzellen, Netzhautzellen usw.

Zahlreiche Versuche dokumentieren, dass MAB adulte Stammzellen in alle möglichen anderen Zellen verwandeln kann. Die “erwachsenen” Stammzellen wandern in den Blutbahnen in diejenigen Teile des Körpers, die sie regenerieren sollen.

Jetzt kommen wir zu der Ursache, warum der mittlere Teil der Netzhaut, die Makula, so schwer zu regenerieren ist:

Die Netzhaut enthält rund 130 Millionen Zellen: Etwa 120 Millioner sogenannte Stäbchen und rund 6 Millionen Zapfen.

In der Aderhaut – hinter der Netzhaut – gibt es ein feinmaschiges System von Adern.

Einige dieser feinen Äderchen, sogenannte Kapillare, sind so dünn, dass nur ein einziges rotes Blutkörperchen durchgelassen werden kann.

Wenn diese (Kapillare) verkalkt sind, kann das Blut keine Stammzellen weiter transportieren, und Abfallstoffe abtransportieren.

Die Stammzellen können deshalb nicht in den “Gelben Fleck” (die Makula) wandern, in den zentralen Teil der Netzhaut, und dort nicht die beschädigten Zellen erstatten/regenerieren.

MAB kann jedoch – wie oben erwähnt – diesen Kreislauf im zentralen Bereich der Netzhaut verbessern und den Stammzellen dabei weiterhelfen!

Aus Erfahrung wissen wir, dass MAB Blutbahnen reinigen kann – doch leider nur im zentralen Teil der Netzhaut ausserhalb der Makula, welches der Grund dafür ist, dass MAB die Sehkraft bei AMD-Patienten zwar verbessern, aber nicht vollständig heilen kann.

EnglishGermanDanish